Galerie

 

 

 

Der absturzgefährdete Bereich ist definiert als 2 Meter und näher zur Absturzkante.Die Absturzkante kann die Dachkante sein, aber genauso gut Lichtkuppeln, RWA´s oder Lichtbänder.

 

 

Anschlagspunkte werden außerhalb des absturzgefährdeten Bereiches angeordnet.

Mit Seilsystemen ist es möglich, auch näher an die Absturzkante heran zu gehen. Dies ist

durch die permanente Sicherung bedingt (siehe Grafik 1).

Grundsätzlich gilt, dass die gefährlichsten Punkte immer die Außenecken sind, da sich dort der

Pendelsturz am größten auswirkt (die Diagonale in der Ecke länger als die Gerade zur

Absturzkante).

 

 

Deshalb gilt: Abstand von Anschlagspunkten zu den Außenseiten im Eckbereich max. 5 Meter. In geraden Bereichen ist der Abstand der Anschlagspunkte zu den Seiten nur durch die Länge des Verbindungsmittels bestimmt. Dies ist einstellbar und kann so kurz eingestellt werden, wie es gebraucht wird. Dies bedeutet, dass die Anschlagspunkte nicht immer den gleichen Abstand zur Dachkante/Absturzkante haben müssen (siehe Grafik 2).

 

Beispiel:

Eine Person mit 1,80 Meter Körpergröße fällt mit 2 Meter Schlappseil

Folglich beträgt die mögliche Fallhöhe bereits 5.80 Meter darauf ist zwingend zu Gebäudehöhe = 4 Meter

Hier wird am besten ein Seilsystem angeordnet. Durch das Seil wird ein Absturz vermieden.

Dies wird als haltesystem bezeichnet. Es können temporäre oder permanente Seilsysteme

eingesetzt werden.

 

 

 

Gebäudehöhe = 10 Meter

Der Abstand zur Dachkante beträgt 4,5 Meter. Bei einem Sturz aus der Ecke ensteht so ein

Maximaler Pendel von 1,86 Metern. Zuzüglich der Körpergröße und dem gerissenen

Bandfalldämpfer ist immer noch ausreichend Freifallhöhe vorhanden.

 

Am einfachsten zu planen sind runde Dachflächen. Hier reicht ein Punkt im Zentrum.

 

 

Seilsystem oder Einzelanschlagspunkt?

Die Entscheidung, ob sich für Anschlagspunkte oder Seilsystem entschieden wird, hängt

vielfach von der jeweiligen Nutzung ab, denn es gilt:

  • wird die abgesicherte Dachfläche nur sehr selten begangen, reichen oftmals einzelne Anschlagpunkte

 

  • wird die Dachfläche allerdings häufig begangen oder wenn die Dachfläche rutschig ist (z.B. Metall, oder Foliendächer ab 4-5°) ist das Seilsystem sehr sinnvoll bzw. sogar notwendig

Quelle ABS Safety GmbH